Am Dienstag, den 12.03.13 fand von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr der„Tag der offenen Tür“ an unserer Schule statt. Um zu zeigen was unserer Schule alles zu bieten hat, stellten sich die verschiedenen Fachschaften vor.

In Chemie zeigte Frau Schwinger mit einer ihrer Klassen, was man mit den richtigen Substanzen alles anstellen kann. Chemie half auch in Erdkunde weiter, die Lehrer ließen regelmäßig Vulkane ausbrechen und zeigten, wo auf der Erde aktive Vulkane sind, die Besucher hatten sogar die Gelegenheit, echtes Vulkangestein anzufassen. Die neunten Klassen haben außerdem verschiedene Projekte zum Thema „Wasser“ vorgestellt.

Wer Bücher mag, war in der Schülerbibliothek richtig. Dort zeigte Herr Schwenkmeier, was die Bibliothek alles hat. Und wenn man nach dem Lesen Hunger bekam, gab es dafür auch eine passende Lösung. Im Französischraum wurden leckere Crepes von unseren Lehrerinnen gebacken.

 

crepe

 

 

Wer eher an Kunst interessiert ist, konnte sich die Kunstausstellung der 5. bis 10. Klassen anschauen.

Für wen das immer noch nicht das richtige war, konnte in der Aula eine Akrobatikvorführung erleben. Das Thema war „Eine Reise um die Welt“ und es war wirklich eine Reise um die Welt. Zuerst kam Rio dran, dann kamen noch Berlin, New York, Paris und Ägypten an die Reihe. Zum Schluss wurden noch verschiedene Sprünge auf dem Trampolin vorgeführt.

Musik gab es auch. Die Bands von Frau Zörner und die Musikgruppe mit Chor von Frau Jetz haben auch volle Arbeit geleistet.

Unten im Keller konnte man sich gegen die Schüler des Tischtennisteams behaupten. Und im Hauswirtschaftsraum durfte man selbstgebackene Amerikaner verzieren.

Um 18:00 Uhr endete die Veranstaltung und alle die mitgewirkt hatten, waren zufrieden.

 

Eindrücke von Nathalie Heggblum.

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.