Informationsabend Talentgruppe Werken

SL RSRLiebe Eltern unserer Schülerinnen und Schüler der 6. Jahrgangsstufe,

Begabten-, und Bestenförderung wird inzwischen auch an der Bayerischen Realschule groß geschrieben. Der Reiffenstuel-Realschule wurde unter nur wenigen Schulen in Bayern vom Kultusministerium zugestanden, im Zuge der individuellen Förderung besonders leistungsfähiger Realschülerinnen und Realschüler auch im kommenden Schuljahr 2020/21 für die zukünftigen 7. Klassen eine „Talentgruppe“ zu bilden.

Der Informationsabend zur Talentgruppe Werken findet am Dienstag, den 30.06.2020 um 19:00 Uhr in der Aula des Anbaus statt.


Weitere Informationen hier in unserem Elternbrief:

Erste Informationen zur Talentgruppe Werken auf unserem Youtube-Kanal:

Mit besten Grüßen

Ihr Schulleiter Christian Gigla

Aktuelles zum Corona-Virus:

Präsenzunterricht

Ab dem 15.06.2020 findet für alle Jahrgangsstufen Präsenzunterricht statt.


Aktuelle Termine zu den Abschlussprüfungen

Bitte beachten Sie folgende Informationen des Kultusministeriums:

Aktuelle Termine Abschlussprüfungen


 

Erfolgreicher Nachwuchsskispringer holt 3. Platz beim Bundesfinale

Auszeichnung von Mario Linner, 6 b durch Kultusminister Piazolo

Vor knapp einem Jahr – im März 2019 – gelang einem Schüler aus der Klasse 6 b eine tolle sportliche Leistung beim Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“

in der Disziplin Skispringen, das als Bundesfinale der Deutschen Schulsportstiftung in Füssen ausgetragen wurde. Mario Linner, der für den SC Ruhpolding springt, war einer von 59 Starterinnen und Startern und er wurde für das Regionalteam Bayern Ost I (WK IV mixed) aufgestellt. Zusammen mit seinen Teammitgliedern Felix Brieden und Sara Johannsen vom WSV Oberaudorf sprang er auf’s Stockerl – Rang drei von zwanzig gemeldeten Teams hieß es am Schluss. Die Siegerehrung nahm der ehemalige Weltklassespringer Sven Hannawald vor.

Anfang Januar 2020 zeichneten nun der bayerische Kultusminister Michael Piazolo und Staatssekretärin Anna Stolz Bayerns 24 beste Schulsportmannschaften aus. Der Minister würdigte herausragende Leistungen in verschiedenen olympischen Disziplinen – vom Rudern und Schwimmen bis zum Ski alpin – und lobte die hohe Motivation genauso wie den sportlichen Vorbildcharakter der Schülerinnen und Schüler. Ein prominentes sportliches Vorbild stand dem Minister bei einigen Ehrungen zur Seite, nämlich der Triathlet Faris Al-Sultan, der 2005 den Ironman auf Hawaii gewann und heute als Triathlon-Bundestrainer arbeitet.
Kultus-Staatssekretärin Stolz betonte in ihrer Rede besonders die wichtige Rolle der Schulen: „Sport und Schule gehören in Bayern wie selbstverständlich zusammen.“ Dass dies für die Reiffenstuel-Realschule Traunstein im Besonderen gilt, zeigte sich nicht zuletzt daran, dass Mario Linner bei dieser Ehrung von Schulleiter Christian Gigla begleitet wurde. Für Direktor Gigla ist dieser sportliche Erfolg auch eine Bestätigung dafür, dass die RSR als Partnerschule des Wintersports im Partnerzentrum des Wintersports Inzell/Ruhpolding junge Sporttalente in den Jahrgangsstufen 5 bis 8 unterstützt. Dieses Projekt des Kultusministeriums und des Skiverbands soll es Nachwuchs-Leistungssportlern wie Mario Linner ermöglichen, die Ausübung ihres Sports mit einem erfolgreichen Schulbesuch zu verbinden. In diesem Schuljahr nutzen an unserer Schule insgesamt 6 Schülerinnen und Schüler dieses Angebot in den Disziplinen Langlauf, Ski alpin (Abfahrt), Nordische Kombination und eben Skisprung.

Für die aktuelle Saison und darüber hinaus drücken wir unseren Nachwuchssportlerinnen und -sportlern fest die Daumen!

Quellen: Pressemitteilung des Bayerischen Kultusministeriums Nr. 002 vom 08.01.2020;
https://www.ovb-online.de/rosenheim/landkreis/erfolgreicher-nachwuchs-11828138.html

  • Linner_KM_Preisverleihung
  • Linner_Skisprung

[/pb_text][/pb_column][/pb_row]

Kontaktformular

  

Die Pflichtfeldangaben dienen uns dazu, auf Ihr Anliegen besser antworten zu können.

Projekte u. Sponsoren

Zum Seitenanfang