Tischtennis-Team der Reiffenstuel-Realschule erreicht 2. Platz im Bezirksfinale

Knappe Niederlage gegen das Team vom Gymnasium Fürstenfeldbruck

Tischtennis BezirksfinaleDie Tischtennis-Schulmannschaft der Reiffenstuel-Realschule Traunstein hatte sich im Dezember im Rahmen des Schulsportwettbewerbs Jugend trainiert für Olympia durch einen Sieg im Kreisfinale gegen das Trostberger Gymnasium für den Bezirksentscheid qualifiziert, der in der Turnhalle in Haslach ausgetragen wurde.

Gegner waren die Mannschaften vom Graf-Rasso-Gymnasium Fürstenfeldbruck und von der Knabenrealschule Rebdorf der Diözese Eichstätt. Gleich im ersten Spiel mussten die Traunsteiner gegen die Favoriten aus Fürstenfeldbruck antreten, die starke Einzelspieler aufboten, allesamt aktiv beim SC Fürstenfeldbruck. Die Realschüler setzten dem eine geschlossene Mannschaftsleistung entgegen und angefeuert von Eltern und Betreuern schafften sie fast die Sensation. Nur ganz knapp unterlagen sie dem Team aus FFB; am Schluss hieß es 4:5. Trotz der knappen Niederlage spielten die Gastgeber konzentriert weiter und besiegten im zweiten Spiel die Mannschaft von der Knabenrealschule Rebdorf mehr als deutlich mit 9:0 Punkten und 27:0 Sätzen. Im dritten Spiel besiegte das Team aus FFB die Rebdorfer ebenfalls, was gleichzeitig den Gesamtsieg und die Qualifikation für das Landesfinale bedeutete. Die Traunsteiner erreichten den 2. Platz, der leider im Wettbewerb nicht für das Weiterkommen reicht. Hervorzuheben ist neben dem motivierten Auftritt der Schüler die gute Jugendarbeit ihrer Heimatvereine, dem SV Surberg, dem TSV Fridolfing, dem TSV Waging und der DJK Kammer. Wichtig für die gute Leistung der Traunsteiner war außerdem das Coaching durch Barbara Reschberger vom TSV Waging. Schließlich gilt der Dank dem Post SV Traunstein, der Tische und Material zur Verfügung stellte und so die Ausrichtung des Wettkampfs überhaupt erst ermöglichte.

 


Zum Traunsteiner Team gehörten: Erich Stein (7 A), Christoph Schallinger (7 C), Jakuba Drame (9 A), Thomas Stockhammer (9 C), Julius Stavinoha (9 C), Felix Schaefer (9 B), Florian Jobst (8 B)

Das Foto zeigt neben der Schulmannschaft (ohne Florian Jobst) noch die beiden Betreuer, Alex Dörr und Claudia Schemmer, sowie Barbara Reschberger vom TSV Waging, die die Schüler als Coach unterstützte.

 

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.