Die Schulmannschaft Eishockey der Reiffenstuel-Realschule beim  Regionalentscheid leider chancenlos

P1010609Für das neu zusammengestellte Team, bestehend aus Spielern des DEC Inzell, einem Spieler des TEV Miesbach sowie zwei „Hobby-Eishacklern“ war beim Regionalentscheid in der Sportart Eishockey außer Erfahrung leider nichts zu holen.

Bad Tölz und Miesbach hießen die Gegner in der Hacker Pschorr Arena in Bad Tölz und diese ließen keine Zweifel an ihren Ambitionen, in diesem Schulsportwettbewerb um den Titel mitzuspielen.
Die zahlreich erschienenen Schüler und Lehrkräfte der Realschule Bad Tölz unterstützten ihre Mannschaft kräftig von den Rängen aus, was bei den heimischen Kufencracks einen zusätzlichen Motivationsschub auslöste und sich im Ergebnis von 1:18 gegen unser tapfer kämpfendes Team widerspiegelte.

Nach einer kurzen Fehleranalyse und einer neuen taktischen Marschrichtung ging man gegen Miesbach erneut konzentriert auf die Eisfläche. In den ersten Spielminuten zeigte sich die Mannschaft diszipliniert und man konnte das Spielgeschehen durchaus offen gestalten. Mit zunehmender Spieldauer wurde der Druck auf das Traunsteiner Tor jedoch immer größer. Die Miesbacher Angriffe, welche nun im Minutentakt auf den Goalie Josef Mayer einrollten, wurden immer effektiver und bescherten den Traunsteinern am Ende eine deutliche 1:15 Niederlage.
Für die Spieler um Kapitän Raphael Streb waren die Spiele gegen teilweise Bundesligaerfahrene Gegner ein großer Ansporn, ihren eigenen Trainingsfleiß zu erhöhen.

Zum Traunsteiner Team gehörten: Raphael Streb 8 B, Andreas Egger 8 D, Lukas Gimpl 9 B, Toni Hallweger 8 C, Christian Aicher 8 C, Michael Bacher 8 C, Sebastian Schmidtberger 6 B, Philipp Rieder 8 B, Tobias Holzner 7 B, Josef Mayer 9 B, Klemens Fleck 8 C, Gerhard Vötterl 8 C

  • P1010607
  • P1010609
  • P1010611

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.