Aufklärungsgespräch für die Mädchen der 7. Klassen

Im Lehrplan für das Fach Biologie ist für die 7. Jahrgangsstufe im Rahmen der Sexualerziehung die Thematik der körperlichen und seelischen Veränderungen während der Pubertät, Hygiene der Geschlechtsorgane, Möglichkeiten der Geburtenkontrolle und Respekt vor den Empfindungen und Eigenheiten der Partnerin / des Partners vorgesehen.

Da es besonders für junge Frauen ein sehr sensibles Thema ist, fand im Sinne einer erweiterten Gesundheitserziehung und Aufklärung ein Gespräch der Mädchen der 7. Klassen mit Frau Doktor Staufenbiel aus Prien statt. Frau Doktor Staufenbiel ist Mitarbeiterin der „Ärztlichen Gesundheitsförderung in der Sexualerziehung“ (ÄGGF). Sie gab den Mädchen der 7. Klassen zwei Schulstunden lang zusätzliche Informationen und beantwortete ihnen alle Fragen zu diesem Themenbereich, ohne dass fremde Zuhörer, also auch keine Lehrer, dabei waren. In diesem geschützten Bereich war Raum für Fragen, für die die Schülerinnen sonst evtl. nicht den Mut hätten.

 

Informationen über die Organisation „Ärztliche Gesundheitsförderung in der Sexualerziehung“ findet man im Internet unter www.aeggf.de.

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.