Wenn die Nacht hereinbricht,

die Finsternis die Helligkeit verschlingt,

wenn die Elemente toben

und die Tiere verrotten,

Münder und Klauen aus der Erde wachsen,

zerreißen und zerbeißen,

Erdbeben und Vulkane,

Tsunamis und Hurrikane

das Leben bange machen.

Wenn die Welt versinkt

und kein Leben mehr hervor bringt,

Krähen ihr Lied des Todes kreischen

und Dämonen ihre Flüche ausstoßen,

dann wird er kommen,

der Untergang!

 

Vinzenz Klauser, Klasse 7e

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.