Zur Autorin: Amanda Hocking (*12.7.1984)ist eine US-Amerikanische Schriftstellerin von Fantasy Romanen. Sie gilt mit weit über einer Million verkauften E-Books als die erfolgreichste self-publishing-Autorin der Welt. (vgl. wikipedia)

 

Inhalt: In der Buchreihe „Unter dem Vampirmond“ geht es um die Schülerin Alice, die nach einer wilden Nacht den Jungen Jack kennenlernt. Ihre Freundin und sie fahren mit ihm mit und sind wie hypnotisiert von dem gutaussehenden Mann. Alice kann sich nicht losreißen von ihm und lernt nach einiger Zeit die restliche Familie von Jack kennen. Als Jack und Alice dann aber einen Unfall haben, schaut es nicht gut für sie aus. Jack der eigentlich lauter Verletzungen haben müsste, ist zwar blutüberströmt, sonst aber völlig gesund. Alice weiß nicht was sie denken soll, sie ahnt aber, dass er und die restliche Familie Vampire sind.

Alice versucht das vor ihrem Bruder Milo geheim zu halten, doch nach dem Unfall droht die Tarnung aufzufliegen.

In den vier Büchern der Reihe wird das Leben von Alice beschrieben. Es wird nicht langweilig und es kommt immer ein „Ahh“, wenn man denkt, dass man die Handlung durchschaut hat.

Wer „Twilight“ und „Vampire Diaries“ mag, wird diese Bücher nicht mehr aus der Hand geben.

 

Buchtipp von Nathalie Heggblum.

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.