Wer Spaß am Retten von Menschen hat, kein Kunstblut scheut und sich gerne aktiv bewegt, für den ist unser Erste-Hilfe-Kurs genau das richtige!

Jeden zweiten Dienstag im Monat treffen wir uns, das heißt Herr Fußeder und wir, die Mitglieder des Erste- Hilfe-Kurses. Durch unser abwechslungsreiches Programm wird es bei uns nie langweilig. Ob Wunden schminken, sich um unsere Schüler kümmern, wenn sie sich verletzt haben, oder luftige Höhen beim Klettern zu erklimmen. Bei uns ist Action gefragt! Ich bin noch nicht lange dabei, aber es macht wirklich megaviel Spaß. Die Prüfung, die ich machen musste, war eigentlich nicht schwer. Ein paar Fragen zum Allgemeinwissen und dann war noch ein bisschen Sport gefragt, das war es eigentlich schon. Ich bin ja zu Erste Hilfe gegangen, weil es mir Spaß macht, anderen Leuten zu helfen. Da es meinem späteren Berufswunsch entspricht, war es für mich überhaupt keine Frage. Ich weiß, wenn man Prüfung hört, dann läuten schon bei vielen von euch die Alarmglocken. Nicht schon wieder lernen, ich hab doch grad erst meine Hausi gemacht. Aber ich kann euch beruhigen. Die Prüfung ist gar nicht schwer, man benötigt nur Allgemeinwissen und körperliche Fitness. Und das bisschen Lernen, das ist wirklich nicht schlimm. Denn für den Notfall muss man stets bestens gerüstet sein, das ist mein Leitspruch.

Und um ganz ehrlich zu sein, es ist ein wahnsinnig tolles Gefühl einem Menschen geholfen zu haben. Das ist dann gleich ein Grund, wieder auf mich stolz zu sein. In Wettbewerben zahlt sich der Ehrgeiz dann wieder aus, denn eine gute Platzierung, zufriedene Schüler und fast keinerlei Unfälle, was will man mehr!

 

Sophia Huber, Klasse 7e

Zum Seitenanfang

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.